Brückenschlag Leiblach 1Brückenschlag Leiblach - Neue Wanderrouten am Grenzfluss


Unter dem Motto "Brückenschlag" laden ab sofort drei neue Touren der Westallgäuer Wasserwege zu einer grenzüberschreitenden Entdeckungsreise ins Leiblachtal ein. Geführte Wanderungen finden am 08.07., 11.07. und 12.09. statt. Und am Samstag, den 11.07. laden die Projektpartner wanderbegeisterte Gäste und Einheimische zur offiziellen Eröffnung mit Wanderung und Festakt ein.

Gleich drei Wanderungen mit Grenzübergang können seit ein paar Tagen im Leiblachtal und seiner Umgebung erwandert werden. Auf Wanderer warten verwunschene Tobelbäche, schattige Schluchtwälder, rauschende Wasserfälle und weite Aussichten auf Voralpenlandschaft und Bodensee. Auch kulturelle Höhepunkte wie die Wendelinskapelle auf dem Kinberg oder die Abtei Maria Stern der Zisterzienserinnen in Gwiggen liegen entlang der Wege.

Die Bandbreite der Touren reicht von einer familiengerechten Kurzwanderung (Tour 29) über eine abwechslungsreiche Halbtagesrunde (Tour 30) bis hin zur anspruchsvollen Tagestour (Tour 31). Die Strecken verlaufen überwiegend auf Waldpfaden und Wiesenwegen und sind durchgängig ausgeschildert. Informationsstationen geben Einblicke in die Lebewelt am Fluss, erzählen von alten Brücken und stellen den Bodensee, den zweitgrößten See im gesamten Alpenvorland, genauer vor.

Am 08.07., 11.07. und 12.09. wandert Gästeführering Birgit Meier mit Interessierten auf Tour 30. Los geht es um 13:00 Uhr am Gemeindeamt Hohenweiler, um Anmeldung unter 0160 8278205 wird gebeten.

Brückenschlag Leiblach 2 Brückenschlag Leiblach

Offiziell eröffnet werden die neuen Touren im Rahmen einer Wanderung mit Festakt am Samstag, den 11.07.. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Gemeindeamt Hohenweiler. Die ca. zweistündige Wanderung entrlang der Leiblach fürt nach Bad Diezlings, wo Allgäuer und Vorarlberger Musikanten die Wanderer empfangen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, per ÖPNV zurückzufahren oder sich einer geführten Wanderung zum Ausgangspunkt anzuschließen.

Die drei Rundwanderungen sind von einem grenzübergreifenden Arbeitskreis unter der Leitung von Projektmanagering Martina Mayer entwickelt worden. Projektpartner sind die Gemeinden Scheidegg, Hergensweiler und Sigmarszell (Deutschland) sowie Hohenweiler, Hörbranz, aber auch durch Fördergelder, die im Rahmen des transnationalen LEADER-Projekts "KunstKulturKulinarik" zur Verfügung standen. "Für uns stellen die neuen Wanderungen ein gelungenes Beispiel für einen erfolgreichen Brückenschlag zwischen Deutschland und Österreich dar.", lautet das Fazit der Arbeitsgruppe.

Informationen zu den Brückenschlag-Touren, den geführten Wanderungen und zur Eröffnungsfeier finden sich unter www.westallgaeuer-wasserwege.de . Eine 12seitige Infobroschüre ist kostenfrei in den lokalen Tourist-Informationen erhältlich. 

  • Infoabend zum Breitbandausbau

    Vertreter der Telekom und der Gemeinden werden IHRE FRAGEN zum Breitbandausbau in unseren vier Gemeinden beantworten.

    Wenn Sie also Fragen zur Trassenführung, der Benutzung Ihrer Grundstücke oder zur technischen Umsetzung der Hausanschlüsse haben, nutzen Sie diese Gelegenheit:

    Dienstag, 23.05.2017

    Beginn 19.30 Uhr

    Argenhalle Gestratz

    Gemeinsame Veranstaltung der vier Gemeinden und der Deutschen Telekom

     
  • WappenRoethenbachAKTUELLES ZUM Breitbandausbau in Röthenbach

    Am 25.04.17 startete der Breitbandausbau in unserer Gemeinde!

    Erste Baumaßnahmen erfolgen in den Ortsteilen Oberschmitten, Unterschmitten und Kimpflen.
    Aktuell verschickt die Telekom die Hausanschlussverträge an alle Grundstücksbesitzer in den o.g. Ortsteilen. Die Gebühr für den Hausanschluss beträgt 599,95 €, wenn der Hausanschluss im Rahmen der Leitungsverlegung erstellt werden kann! Spätere Anschlüsse werden nach Kostenaufwand abgerechnet und mit ziemlicher Sicherheit teurer! Sichern Sie sich also schnellstmöglich Ihren günstigen Zugang und steigern Sie so auch den Wert Ihrer Immobilie!

    Sobald die grobe Trassenführung feststeht, werden auch an alle anderen Grundstücksbesitzer die Unterlagen für den Hausanschluss versandt. Der genaue Zeitpunkt hierfür steht momentan noch nicht fest. Die Anschreiben der Telekom für den Hausanschluss enthalten neben den Aufträgen auch einiges Informationsmaterial zum Glasfaseranschluss und die entsprechenden Produkte.

    Mit der Beauftragung des reinen Hausanschlusses entsteht jedoch KEINE VERPFLICHTUNG, das Glasfasernetz im Haus sofort in Betrieb zu nehmen bzw. ein neues Glasfaserprodukt zu beauftragen! 
    Für frühere Informationen bitte

    Weiterlesen ...  

  • Neue Filme aus dem Westallgäu aus der Vogelperspektive sind online.

    Sie können sich diese unter folgenden Links ansehen:

    Hauptfilm: https://www.youtube.com/watch?v=3hG90usNQS0

    Käsestraße: https://www.youtube.com/watch?v=aek2dD3kHj0

    Wasserwege: https://www.youtube.com/watch?v=uCkgujzZcv4

    Kraftquelle: https://www.youtube.com/watch?v=gf_Jo4-Rk-Q 

     

    Weiterlesen ...  
  • Informationen zum neuen Bundesmeldegesetz

    Zum 01. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft, mit welchem erstmals bundeseinheitliche Vorschriften geschaffen werden.Wichtige neue gesetzliche Änderungen sind die Einführung der Wohnungsgeberbestätigung und die Verlängerung der Meldepflichten.

    Weiterlesen ...  
  • Umzug der Gemeindebücherei

    Seit Anfang September ist die Bücherei vom Untergeschoss in das Erdgeschoss des Schulgebäudes umgezogen.

    Sie erreichen uns jetzt über den Haupteingang der Grundschule.

    Wir freuen uns, Sie in unseren neuen Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen.

    Ihr Büchereiteam

     
  • Brückenschlag Leiblach 1Brückenschlag Leiblach - Neue Wanderrouten am Grenzfluss


    Unter dem Motto "Brückenschlag" laden ab sofort drei neue Touren der Westallgäuer Wasserwege zu einer grenzüberschreitenden Entdeckungsreise ins Leiblachtal ein. Geführte Wanderungen finden am 08.07., 11.07. und 12.09. statt. Und am Samstag, den 11.07. laden die Projektpartner wanderbegeisterte Gäste und Einheimische zur offiziellen Eröffnung mit Wanderung und Festakt ein.

    Weiterlesen ...  
  • Kein Rettungsdienst mehr unter 19222 
    Achtung! ab 01.07.2015  - Änderung in der Erreichbarkeit der integrierten Leitstelle Allgäu! Rettungsdienst und Feuerwehr sind ab 01.07.2015 nur noch unter der Rufnummer 112 zu erreichen.

    Lebensretter vor Ort: Hier finden Sie alle Standorte in der VG Argental, die mit einem Defibrillator ausgestattet sind.

     

     
  • AllgaeuerAlpenblock bannerwebsiteNeu im Allgäu: der Allgäuer Alpenblog - authentische Geschichten rund ums Allgäu für alle von allen

    Der Blog ist die zentrale Plattform für alle Interessierten, die im Tourismus und Freizeitbereich beschäftigt sind. Echte Geschichten der Erzähler stehen im Mittelpunkt und vermitteln ein authentisches Bild der Region. Hier können Gastgeber, Bergschulen, Gemeinden, Kulturschaffende und natürlich Gäste erzählen, was sie am Allgäu fasziniert.
    Weiterlesen ...